Meine Pflegeroutine – Teil 1

Share Button

Der Sommer ist jetzt endgültig vorbei und die kalten Tage stimmen schon auf den kommenden Winter ein. Jetzt ist die perfekte Zeit um sich um die besonderen Bedürfnisse unserer Haut zu kümmern. Deswegen möchte ich euch in diesem und den zwei folgenden Beiträgen meine alltägliche Pflegeroutine vorstellen. In diesem Post geht es zu allererst um meine morgendliche Routine.

Diejenigen unter euch, die meinen Blog schon länger verfolgen, wissen, dass ich sehr zufrieden mit meinem letzten Adventskalender von Kiehl’s gewesen bin und seitdem einige Produkte nachgekauft habe. So haben sich einige Produkte von Kiehl’s angesammelt, die ich für meine tägliche Gesichtspflege verwende. Meine Hautärztin sagte mir einmal, es sei wichtig Produkte aus einer Linie zu verwenden, um Unverträglichkeiten zu vermeiden. Derzeit benutze ich die „Ultra Facial“-Reihe, die ich mit meiner Mischhaut gut vertrage.

Schritt 1 – Waschen:

Zuerst reinige ich mein Gesicht mit dem Ultra Facial Cleanser. Der Preis liegt bei 18,00 EUR und es gibt die 75ml und 150ml Tube zu kaufen. Der Cleanser ist für alle Hauttypen geeignet und enthält unter anderem Vitamin E, Aprikosenkernöl und Avocadoöl. Die Konsistenz sieht aus wie bei einer Flüssigseife und der Duft ist auch sehr seifig. Das Produkt ist sehr ergiebig, so dass man nur eine Fingerspitze davon benötigt. Ich verwende zur Einarbeitung meine Visapure, die ich in meinem Blog schon oft erwähnt habe. Einschäumen, abwaschen und schon ist mein Gesicht bereit für die folgenden Schritte.

Schritt 2 – Toning:

Nach der Reinigung benutze ich den Ultra Facial Toner, um der Haut den ersten Feuchtigkeitsboost zu verleihen. Der Toner hat eine milchig-cremige Konsistenz und enthält keinen Alkohol, um die Haut nicht auszutrocknen. Auch hier reicht eine kleine Menge aus, die ich auf ein Wattepad gebe, um sie im Gesicht zu verteilen. Der Duft ist sehr dezent und gefällt mir persönlich nicht so gut – es erinnert mich etwas an den Duft von meiner Urea-Fusscreme. Mein Gesicht fühlt sich anschließend sehr glatt und frisch an.

Schritt 3 – Cremen:

Meine Haut ist nun vollkommen gereinigt und bereit eine Extra-Portion Pflege zu erhalten. Passend aus der Reihe benutze ich die Ultra Facial Cream. Sie ist in einem 50ml und 125ml Tiegel erhältlich und kostet 25 EUR bzw. 50 EUR. Die Creme riecht ähnlich wie der Toner nach Urea und hat eine angenehme Konsistenz, die schnell einzieht. Zurück bleibt ein angenehmes Gefühl auf der Haut.

Für meine Augenpartie verwende ich Creamy Eye Treatment, die einen großen Anteil an Avocadoöl enthält. Es gibt 14ml und 28ml, die 26,00 EUR bzw. 42,00 EUR kosten. Die Konsistenz ist anders als bei der Gesichtscreme sehr reichhaltig und hinterlässt ein fettiges Gefühl um die Augen, wenn man zu viel davon verwendet. Deswegen nehme ich nur eine klitzkleine Menge aus dem Tiegel und verteile sie sanft um die Augen. So hat auch meine empfindliche Augenpartie die richtige Menge an Pflege erhalten.

 

Das waren meine alltäglichen drei Schritte meiner Morgenroutine. Jetzt würde mich interessieren, wie eure Morgenroutine aussieht. Teilt mir das gerne in den Kommentaren mit. Ich bin gespannt!

 

Share Button