Garnier Miracle Sleeping Cream

Share Button

Inspiriert von den asiatischen Schlafcremes hat Garnier eine neue Creme auf den Markt gebracht: die Miracle Sleeping Cream. Vor einigen Wochen erreichte mich ein Testpaket von Garnier mit einem Exemplar davon. Ich habe mich sehr gefreut, da diese Creme einige tolle Sachen verspricht und ich neugierig war sie zu testen. In den letzten drei Wochen habe ich sie ordentlich testen können und zeige euch in diesem Post meine Erfahrungen ihr:

Inhalt: 50 ml

Preis: 9,95 EUR

Das Design:

Allein schon die Verpackung ist einen zweiten Blick wert: Sie erstrahlt in einem dunklem blau und enthält holographische Effekte, die das Licht reflektieren. Wie sonst üblich befinden sich dann noch Angaben zum Produkt selbst und die Inhaltsstoffe auf der Verpackung.

Die Creme selbst befindet sich in einem schlichten blauen Döschen aus Plastik. Ich persönlich finde Glastiegel einfach schöner und eleganter, aber dafür kann einer aus Plastik nicht so leicht kaputt gehen…

Das verspricht Garnier:

Reichhaltig wie eine Maske, leicht wie eine Creme: Die Miracle Sleeping Cream kombiniert die regenerierenden Eigenschaften einer Maske mit der Leichtigkeit einer Creme. Dank der Nachtpflegetechnologie sieht das Gesicht ab dem ersten Morgen erfrischter und fester aus, die Mikrozirkulation wird angekurbelt. So wird der Zellaustausch beschleunigt, die Kollagen- und Elastinproduktion werden angeregt und die Haut nimmt Aktivstoffe besser auf.

Wow das klingt alles schon mal sehr überzeugend…

Die folgenden Wirkstoffe sollen die Zeichen der Müdigkeit schon nach einer Nacht verschwinden lassen:

LHA: Sorgt für strahlende Haut

Adenosin: Bekämpft die Zeichen der Haulalterung, die durch Übermüdung entstehen

Ruscus-Extrakt: Kurbelt die Mikrozirkulation an

Jojoba-Öl: Verstärkt die natürliche Hautschutzbarriere

Albiziaextrakt: Lässt den Teint strahlen nd macht die Haut ebenmäßiger

Hyaluronsäure: Spendet intensive Feuchtigkeit

Ätherisches Lavendel-Öl: Wirkt Zeichen der Hautalterung entgegen und beruhigt durch seinen Duft

 

Garnier Miracle Sleeping Cream open

 

Die Creme:

Der Duft der Creme ist relativ dezent und riecht nach Lavendel. Ich liiiebe Lavendel-Duft und finde ihn wegen der beruhigenden Wirkung gut getroffen für eine Schlafcreme. Die Konistenz ist etwas aussergewöhnlich: Eine Mischung aus Gel und Creme, die recht fest ist. Wenn man mit dem Finger hinein geht, fühlt sich die Konsistenz an wie bei einem Wackelpudding und man hat zunächst das Gefühl nichts auf den Finger zu kriegen. Man muss ein bisschen fester reinlangen um genügend davon auf den Finger zu bekommen. Ich hoffe ihr könnt euch ein bisschen ein Bild von der Konsistenz machen, es ist echt schwer zu beschreiben…

Anwendung:

Aufgetragen zieht die Creme sehr schnell ein, hinterlässt aber trotzdem ein gepflegtes Gefühl. Man könnte sagen sie zieht so schnell ein wie ein Serum, pflegt aber wie eine reichhaltige Maske. Trotz meiner leicht fettigen Mischhaut, fettet meine Haut nach dieser Creme nicht nach. Am nächsten Morgen bin ich ganz gespannt zum Spiegel gerannt (naja eigentlich eher müde hingewatschelt), um eventuelle Veränderungen zu sehen. Schließlich heisst es, dass die Ergebnisse schon nach der ersten Nacht sichtbar sind. Wirkliche Veränderungen habe ich natürlich nicht feststellen können, aber meine Haut hat sich sehr weich und gepflegt angefühlt. Ich konnte allerdings die ersten Veränderungen nach einer Woche erkennen: Meine Haut sieht wirklich erholter aus und meine sonst ausgeprägten Augenringe waren deutlich schwächer zu erkennen. Ein toller Erfolg! Ich verwende die Creme nun schon seit drei Wochen und meine Haut hat sich zwar nicht mehr verändert, aber der Erfolg ist gleichgeblieben – ein insgesamt erholteres Hautbild.

Fazit:

Im Großen und Ganzen bin ich echt zufrieden mit dieser Creme. Ich habe keine Unreinheiten oder Unverträglichkeiten wegen ihr bekommen, sondern weniger ausgeprägte Augenringe und ein ebenmäßigeres Hautbild. Ich kann sie jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer nicht fettenden, aber trotzdem reichhaltigen Nachtpflege ist.

 

Wie findet ihr die Garnier Miracle Sleeping Cream? Habt ihr sie schon ausprobiert?

Share Button