Balea Lippenöl Cocos

Wenn es um Neuheiten in der Lippenpflege geht, muss ich alles ausprobieren! Seitdem Clarins das Eclat Minute Huile Confort Lèvres auf den Markt herausgebracht hat, sind Lippenöle der letzte Schrei in diesem Bereich. Balea hat sich zur Aufgabe gemacht eine eigene Variante zu entwerfen, die sich natürlich deutlich vom Aussehen unterscheidet. Da ich das Lippenöl von Clarins schon seit Langem ausprobieren wollte, aber leider keine rund 23 EUR überschüssig zur Verfügung habe, habe ich mich auf das Balea Cocos Lippenöl gestürzt. Meine Erfahrungen könnt ihr in diesem Post lesen:

Inhalt: 10 ml

Preis: 1,95 EUR

Haltbarkeit: 24 Monate

Das sagt Balea:

Das transparente Balea Lippenöl Cocos verleiht ein geschmeidiges Gefühl. Trockene Lippen fühlen sich angenehm weich an. Die Lippen erhalten einen dezenten Glanz, der lange anhält. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.

Design und Verpackung:

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine weiche Plastiktube in dezentem Beige-Schimmer-Ton. Der Inhalt lässt sich durch einen Roll-On auf den Lippen auftragen. Ich finde das Design gelungen für das Thema „Lippenöl“. Es strahlt leichte Eleganz aus und ist nicht so quietschbunt wie die anderen Lippenpflege-Produkte.

 

Balea Lippenöl offen

 

Anwendung:

Das Produkt lässt sich leicht mit dem Roll-On auftragen. Man muss nur wenige Male über die Lippen „rollen“, um einen leichten Pflegefilm auf die Haut zu bekommen. Das Tragegefühl ist angenehm, die Lippen fühlen sich weich und zart an und dieses Gefühl bleibt ca. 2 Stunden erhalten. Das Öl wirkt auf meinen Lippen nicht ölig und flüssig, sondern eher ein wenig wie ein reichhaltiger Balsam. Man darf sich das nicht wie ein Körperöl vorstellen, das meist die selbe Konsistenz wie Speiseöl hat. Ich verwende das Lippenöl am liebsten vor dem Schlafen, damit es schön einwirken kann oder auch zwischendurch, wenn ich mal keinen Lippenstift trage. Durch die durchaus reichhaltige Konsistenz eignet es sich nicht als Primer vor dem Lippenstift. Der Duft ist fruchtig-süßlich und riecht nach Kokosnuss.

Fazit:

Abschließend kann ich sagen, dass ich mit dem Balea Lippenöl Cocos echt zufrieden bin. Die Konsistenz fühlt sich angenehm auf den Lippen an und hinterlässt einen leichten Glanz auf den Lippen, der sie voller wirken lässt. Ich finde den Duft insgesamt okay, ich habe allerdings schon bessere Kokosnuss-Düfte gerochen. Dafür ist die Pflegewirkung echt toll, die meine Lippen über Nacht oder zwischendurch regeneriert.

 

Wie gefällt euch das Balea Lippenöl Cocos? Wer von euch hat es auch schon ausprobiert?

Share Button