p2 All Light UV Nail Polish

Mein erster Post geht um eines meiner Lieblingsthemen der Beautywelt – den Nägeln. Dazu teste ich für euch die Nagellack Reihe von p2, die ich vor ein paar Tagen neu entdeckt habe.

Diese Lacke unterscheiden sich von den anderen darunter, dass sie eine längere Haltbarkeit versprechen, weil sie nur durch UV-Licht verhärten bzw. trocknen. Da ich Zuhause selbst schon eine UV-Lampe für die Nägel besitze und schon seit Längerem diese Art von Nagellack ausprobieren wollte, schlug ich besonders bei dem sehr billigen Preis von jeweils 3,45 EUR sofort zu. Die Besonderheiten sind außerdem, dass sie sich anders als bei herkömmlichen UV-Nagellacken durch einen ganz normalen Nagellackentferner (mit oder ohne Aceton) entfernen lassen. Und für die unter euch, die keine UV-Lampe besitzen: Diese Lacke können sowohl unter der UV-Lampe als auch unter natürlichem Tageslicht trocknen. Um beide Varianten zu testen werde ich eine Hand unter der UV-Lampe, die andere unter dem Tageslicht trocknen lassen. Nun bin ich wirklich gespannt was mich erwartet. Folgende Produkte habe ich gekauft:

1. ALL LIGHT UV base coat
2. ALL LIGHT UV nail polish 030 petite pink
3. ALL LIGHT UV top coat

Inhalt: je 10 ml

Preis: je 3,45 EUR

Anwendung:

Step 1 base coat: Zuerst trägt man den Base Coat auf, idealerweise nachdem man die Nägel zurecht gefeilt und die überschüssige Nagelhaut zurückgeschoben und entfernt hat. Sofort fällt auf, dass sich der etwas gelartiger aber dennoch flüssiger Lack sehr gut mit dem speziell abgeflachten rundlichen Pinsel auf dem Nagel verteilen lässt. Ich habe kein einziges Mal daneben gepatzt!!! Laut Beschreibung soll eine Schicht aufgetragen werden und anschließend unter der Lampe 90 Sekunden und unter dem Tageslicht 2 Minuten ausgehärtet werden. Leider musste ich feststellen, dass die Hand unter dem Tageslicht viel langsamer getrocknet ist und ich mindestens 3 Minuten gebraucht habe, wohingegen die andere Hand unter den angegebenen 90 Sekunden getrocknet ist. Am Ende hatten beide Hände einen schönen, gelartigen Glanz auf den Nägeln.

 

p2 UV-Base

 

Step 2 nail polish: Nun kommt Farbe auf die Nägel: Unter den 7 verschiedenen Farben habe ich mir ein sattes Pink ausgesucht. Diese soll nun 2x aufgetragen werden. Eine Sache hat mich ziemlich gewundert: Der Base Coat und der Top Coat sind in einem lichtundurchlässigen Fläschchen, wohingegen sich der Farblack in einem üblichen Glasfläschchen befindet. Das lässt mich zweifeln, ob es sich bei diesem Lack wirklich um einen speziellen UV-Lack handelt, da dieser durch die Lichteinstrahlung im Fläschchen schon trocknen müsste. Nun gut, ich habe meine Nägel je 2x mit dem Farblack lackiert, wie angegeben. Hier wird eine Härtungszeit von 90 Sekunden (UV-Lampe) bzw. 2 Minuten (Tageslicht) empfohlen. Leider musste ich feststellen, dass eine deutlich längere Zeit nötig war: Unter der UV-Lampe waren es 2 Minuten und unter dem Tageslicht bis zu 5 Minuten! Das Ergebnis war jedoch bei beiden Varianten gleich schön, sodass die Nägel einen gelartigen Glanz erhalten.

 

p2 UV-Color

 

Step 3 top coat: Zuletzt erhalten die Nägel mit dem durchsichtigen Überlack ein Hochglanz-Finish: Hierzu werden die Nägel mit einer Schicht davon versiegelt, um die Haltbarkeit besser zu gewährleisten. Anders als bei den vorherigen Schichten muss diese 5 Minuten (UV-Lampe) bzw. 10 Minuten (Tageslicht) trocknen. Das ist verglichen zu normalem UV-Gel ziemlich lange. Aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, denn die Nägel haben einen sehr schönen Glanz und die Farbe leuchtet.

 

p2 UV-Top

 

Fazit:

Die Anwendung ist sehr leicht, besonders durch den rundlichen Pinsel auch schön aufzutragen. Jedoch muss man verglichen zu normalem Nagellack etwas mehr Zeit investieren, da er länger zum Trocknen braucht. Aber ich hoffe, dass sich das positiv auf die Haltbarkeit auswirkt, denn dann lohnt sich das wirklich! Ich berichte in den nächsten Tagen über die Haltbarkeit und zuletzt über die Entfernung, die hoffentlich so unkompliziert sein wird, wie sie von p2 beschrieben wird.

 

Edit nach einer Woche:

 

p2 UV-Lack Ergebnis

 

Ich habe heute meine Nägel ablackiert, da sie nicht mehr perfekt aussahen. An ein paar Stellen besonders am Daumen und Zeigefinger (die ich am häufigsten benutze) war der Lack an der Spitze abgesplittert (siehe Foto). Die Entfernung des Lackes war so leicht wie bei jedem herkömmlichen Nagellack auch, was ich sehr praktisch finde. Dennoch muss ich sagen, dass ich etwas von der Haltbarkeit enttäuscht bin, da ich gehofft hatte, dass der Lack länger als eine Woche frisch aussieht. Aber für das Preis-Leistungsverhältnis ein gutes Ergebnis.

 

Wie haben euch die Lacke gefallen? Welche Erfahrungen hattet ihr damit?

Share Button