STYX Naturcosmetic

Heute darf ich euch wieder etwas aus dem Naturkosmetik-Bereich vorstellen, da mir Kosmetik, die nahezu aus natürlichem Ursprung ist, immer mehr zuspricht. Hierfür habe ich einige Produkte der in Deutschland noch nicht allzu bekannten Marke STYX erhalten, die aus Österreich kommt. Ich habe mich voller Vorfreude auf die Produkte gestürzt, da ich es immer wieder liebe, neue Produkte kennen zulernen und zu testen.
Zur Markenphilosophie:

STYX Naturcosmetic erzeugt seine Produkte mit Rohstoffen aus biologischer Landwirtschaft und wird von der Zertifizierungsstelle Lacon stets überprüft und bestätigt. Um immer die beste Qualität der Rohstoffe zu gewährleisten, finden regelmäßig Bio-Kontrollen statt. Es werden nur kaltgepresste Pflanzenöle eingesetzt, um die ursprünglichen Inhaltsstoffe nahezu vollständig zu erhalten. Alle Produkte enthalten keine Paraffinöle oder Inhaltsstoffe von toten Tieren. Außerdem werden keine Tierversuche unternommen.

Zu den Produkten:

Ich durfte insgesamt fünf Produkte testen, darunter eine Handcreme und vier Körpercremes:

Alle fünf Produkte sind nach Anbruch sechs Monate haltbar. Ungeöffnet sind sie ca. fünf Jahre haltbar. Das sollte bei mir Beauty-Junkie sicherlich nicht zum Problem werden…

 

1. Kartoffel Handbalsam

Schon seit Jahren haben die Bauern nach vollbrachter Feldarbeit den Saft der rohen Kartoffel zur Pflege ihrer strapazierten Hände genutzt. Als Hauptwirkstoff der Kartoffel wird Alkaloid im Produkt verwendet. Das darin enthaltene Vitamin A pflegt zusätzlich die beanspruchte Haut der Hände. Ich muss ehrlich sagen, dass ich am Anfang erstmal skeptisch war, denn ich habe noch nie zuvor ein Pflegeprodukt mit Kartoffeln als Inhaltsstoff gesehen oder getestet. Umso neugieriger war ich dann auf den Test:

Inhalt: 70 ml

Preis: 9,90 EUR

Anwendung:

Ich entnehme eine haselnussgroße Menge aus der Tube und verteile sie gleichmäßig auf den Händen. Das Balsam ist leicht gelblich und riecht nicht wie befürchtet nach Kartoffeln, sondern angenehm süßlich. Der Duft gefällt mir sehr gut, zumal er lange nach dem Auftragen dezent auf der Haut vernehmbar ist. Das Balsam zieht erstaunlich schnell ein, was ein weiterer Pluspunkt ist. Nach einer angemessenen Anwendungszeit von zwei Wochen kann ich behaupten, dass meine Hände gut von diesem Produkt gepflegt werden. Durch das schnelle Einziehen kann die Tube auch unterwegs mit in meine Tasche.

 

2. Granatapfel Körpercreme

Dieses Produkt enthält Granatapfel-Kernöl, das gegen Hautirritationen wirkt und hilft kleine Fältchen zu reduzieren. Da Granatapfel reich an Antioxidantien ist, bietet diese Creme einen hohen Schutz vor Umweltbelastungen und eine erhöhte Festigkeit und Elastizität der Haut.

Inhalt: 200 ml

Preis: 14,90 EUR

Anwendung:

Die weiße Creme ist in einer praktischen Dose, aus der man die gewünschte Menge genau entnehmen kann. Ich creme mich hauptsächlich nach dem Duschen oder Baden ein, da sich meine Haut danach oft trocken anfühlt. Die Konsistenz der Creme ist recht fest wie bei einer Körperbutter, lässt sich dennoch so leicht verteilen wie eine Körperlotion. Man spürt einen leichten Fettfilm auf der Haut, der ca. eine Stunde anhält. Daher verwende ich diese Creme nach dem Baden abends vor dem Schalfengehen. Der Duft riecht leicht nach Granatapfel und hält einige Stunden nach dem Eincremen an. Die Haut fühlt sich am nächsten Tag noch weich und gepflegt an.

 

3. Shea Butter Körpercreme

Dieses Produkt enthält 100% Shea Butter, das vom Shea Baum stammend, große Mengen an Vitamin E, Provitamin A und Allantoin beinhaltet. Shea Butter hat zudem regenerative Eigenschaften und eine zellerneuernde Wirkung. Daher wird Shea Butter in der Kosmetikindustrie oft in Cremes verarbeitet.

Inhalt: 200 ml

Preis: 14,90 EUR

Anwendung:

Auch diese Creme ist weiß und lässt sich ebenfalls gut dosieren. Die Konsistenz ist etwas fester als bei der vorherigen Creme, lässt sich aber trotzdem gut verteilen und hinterlässt nahezu keinen Fettfilm. Der Duft ist sehr zart und süßlich, verbleibt aber nicht allzu lange auf der Haut. Bis zur nächsten Dusche fühlt sich meine Haut zart und geschmeidig an. Diese Creme ist perfekt für diejenigen, die nicht nach dem Eincremen noch stundenlang nach dem Produkt riechen wollen, aber auch nicht auf eine weiche Haut verzichten wollen.

 

4. Solantha Körpercreme

Diese Creme vereint edle Pflanzenöle mit reizvollen Düften, die das Eincremen zum besonderen Erlebnis machen. Der Duft wird als verführerisch und sinnlich beschrieben. Allein diese Beschreibung erweckt große Lust auf das Testen.

Inhalt: 200 ml

Preis: 14,90 EUR

Anwendung:

Diese Creme ist mit Abstand mein Favorit verglichen zu den anderen drei, denn der Duft ist wirklich unglaublich gut! Er ist sehr süßlich aber dennoch frisch und erinnert mich an den Geruch von Gummibärchen. Mhhh lecker… Der Duft hält dazu auch lange an und ein Parfum wird dann sogar überflüssig. Die Konsistenz ist etwas flüssiger als die des vorherigen Produktes und lässt sich gut verteilen. Die Creme zieht recht zügig ein und hinterlässt wirklich einen tollen Duft. Auch nach dieser Creme fühlt sich die Haut zart und geschmeidig an, auch einige Stunden danach.

 

5. Aloe Vera Körpercreme

Aloe Vera ist schon lange wegen der heilkräftigen Eigenschaften bekannt und wird sehr häufig in Kosmetik- und Pflegeprodukten verarbeitet. Schuld dafür sind die zahlreichen aktiven Wirkstoffe, die beanspruchte Haut beruhigen und regenerieren können. Besonders nach einem zu intensiven Sonnenbad, was im schlimmsten Fall zu Sonnenbrand geführt hat, ist Aloe Vera die beste Lösung, der geschädigten Haut Feuchtigkeit zu spenden und sie vor Schäden zu bewahren.

Inhalt: 200 ml

Preis: 14,90 EUR

Anwendung:

Da der Sommer hier in Deutschland nur bis Ende Juli im Lande geblieben ist, hatte ich leider keine Gelegenheit das Produkt nach dem Sonnenbad zu testen. Aber ich habe bereits die besten Erfahrungen mit Aloe-Vera-haltigen Produkten gemacht, die mir nach einem Sonnenbrand stark geholfen haben. Von daher denke ich, dass die beruhigenden Eigenschaften von Aloe Vera auch in diesem Produkt helfen werden. Eine deutlich beruhigende Wirkung habe ich nach der Beinrasur gespürt: Da meine Haut auf den Beinen nach der Rasur oft gereizt ist, habe ich mir die guten Eigenschaften des Aloe Veras in dieser Creme zu nutzen gemacht und aufgetragen. Die Haut fühlt sich leicht gekühlt an und pflegt sie trotzdem geschmeidig. Der Duft ist von allen getesteten Cremes der dezenteste und hält nicht lange an. Aber das finde ich nicht schlimm, solange er meiner gereizten Haut nach der Rasur oder gegebenenfalls nach dem Sonnenbad hilft.

 

Fazit zu STYX:

In diesem Sinne bedanke ich mich noch mal recht herzlich für die großzügige Bereitstellung der Produkte. Ich bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit der Beschaffenheit der Produkte und der Gewährleistung einer biologischen Herkunft. Ich habe gemerkt, dass mir immer wichtiger ist, woher die Inhaltsstoffe der Produkte stammen und unter welchen Bedingungen diese hergestellt und getestet werden. Von daher denke ich, dass ich gut bei STYX aufgehoben bin und in Zukunft das ein oder andere Produkt nachkaufen werde.

 

Share Button